7. Tübinger Arthroskopie Symposium Knie
Tübingen, 26. und 27. Mai 2017

Termin abgesagt!!!

Der Termin wurde abgesagt.

Einladung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem „7. Tübinger Arthroskopie Symposium“ einladen. In diesem Jahr stehen die zentralen ligamentären Bandverletzungen, sowie die häufig vergesellschafteten Läsionen des Meniskus im Vordergrund.
Auch dieses Jahr ist unser Knie-Symposium praxisrelevant ausgerichtet, wobei aktuelle Studien durch hochkarätige Referenten und Instruktoren in einen praktikablen Therapie-Algorithmus aufgearbeitet werden. Die Kreuzband-Live-Operation fand im Rahmen der bisherigen Evaluationen großen Zuspruch, so dass wir diesen besonders interaktiven Block beibehalten werden.
Unser diesjähriger Schwerpunkt liegt auf den Versorgungsmöglichkeiten des vorderen und hinteren Kreuzbandes. Die damit häufig vergesellschafteten Meniskus-Pathologien stellen in der Praxis immer wieder ein zentrales Problem dar, welches wir gemeinsam mit Ihnen praxis-orientiert beleuchten werden. In diesem Zusammenhang darf die systematische Vorgehensweise bei Fehlschlägen nicht unerwähnt bleiben, so dass wir sowohl für die Kreuzband- als auch Meniskus-Therapie besondere Sessions vorbereitet haben, die Ihnen im praktischen Alltag an der „Front“ hilfreich sein werden.
Wir freuen uns sehr, diese aktuellen Standards und Trends gemeinsam mit dem herausragenden Referenten-Team diskutieren zu können und hoffen auf eine rege Teilnahme. Für einen begrenzten Teilnehmerkreis bieten wir auf unserem medizinischen Campus einen Hands-on Wet-Lab Workshop an. In den modernen Räumen des Instituts der klinischen Anatomie können weniger erfahrene Operateure unter realen Operationsbedingungen am Ganzkörperpräparat ihre technischen Fertigkeiten trainieren. Für Experten bietet sich die Möglichkeit mit erfahrenen Instruktoren alternative und neue Techniken im interaktiven Austausch zu testen. Dabei legen wir auch dieses Jahr besonderen Wert auf die Limitierung von drei Tischteilnehmern pro Präparat und Instruktor. Moderne Arthroskopie-Türme unterschiedlicher Industrie- Partner stehen für Sie zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr, Sie erstmalig oder erneut in Tübingen zu unserem Symposium begrüßen zu dürfen, um die Tradition des kollegialen Wissensaustauschs fortzusetzen.

Mit besten kollegialen Grüßen,

Priv.-Doz. Dr. med. A. Ateschrang
Sektionsleiter
arthroskopische Chirurgie und Sporttraumatologie
Prof. Dr. med. U. Stöckle
Ärztlicher Direktor