11. Tübinger Arthroskopie Symposium Schulter
Tübingen, 22. und 23. März 2019

Einladung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns sehr Sie zu unserem traditionellen Tübinger Schulter Symposium einladen zu dürfen.

Das diesjährige Programm bietet Ihnen eine sehr attraktive Zusammenstellung rund um die praxisrelevanten Themen der Rotatorenmanschette und die Rückzugsmöglichkeiten hinsichtlich der Schulterprothetik. Besondere Berücksichtigung finden dabei die neuesten Entwicklungen. Wir legen auch in diesem Jahr großen Wert auf Evidenz und die enorm wertvolle Erfahrung der renommierten Referenten.

Die gelenkrekonstruktiven Möglichkeiten bieten für identische Pathologien teilweise technisch völlig unterschiedliche Lösungsansätze. Aus diesem Grunde ist die evidenzbasierte Diskussion von großer Wichtigkeit, um Ihre Erfahrungen mit unseren Referenten und Instruktoren auszutauschen. Als besonderes Highlight haben wir zahlreiche technisch hilfreiche Videobeiträge im Programm. Zusätzlich bieten wir für Physiotherapeuten und interessierte Ärzte einen Workshop an. Dieser erarbeitet mit Ihnen interaktiv unterschiedliche Funktionsprüfungen des Schultergürtels, die Ihnen sowohl in der Diagnostik als auch postoperativ wichtige Informationen liefern. In diesem Jahr haben wir den Isokineten ins Programm genommen.

Für einen begrenzten Teilnehmerkreis bieten wir auf unserem medizinischen Campus in der modernen klinischen Anatomie einen Hands-on Wet-Lab Workshop an. Dieser bietet Ihnen unter quasi realen OP-Bedingungen die Möglichkeit unterschiedliche OP-Verfahren oder neue Techniken zu erlernen: Erfahrene Operateure unter Ihnen können völlig neue Techniken gemeinsam mit Instruktoren testen und sich austauschen. Einsteiger haben die Gelegenheit praktische Tricks und Tipps zu erlernen, um unnötige Lernkurven zu vermeiden. Auch in diesem Jahr ist die Anzahl der Tischteilnehmer pro Präparat und Instruktor auf drei limitiert für eine optimale Qualität. Moderne Arthroskopie-Türme unterschiedlicher Industrie-Partner stehen Ihnen zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

PD Dr. med. Atesch Ateschrang
Sektionsleiter arthroskopische Chirurgie
und Sporttraumatologie
Prof. Dr. med. Ulrich Stöckle
Ärztlicher Direktor