6. Tübinger Arthroskopie Symposium Schulter
Tübingen, 17. und 18. März 2017

Einladung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserer 6. Auflage des „Tübinger Arthroskopie Symposium“ einladen.

Unsere Symposien sind praxisrelevant ausgelegt unter Berücksichtigung evidenzbasierten Wissens. Dabei legen wir auch weiterhin großen Wert auf aktuelle Studienergebnisse, fassen diese aber in einen brauchbaren Algorithmus für die tägliche Praxis zusammen. Während der vergangenen Jahre zeigte unsere Evaluation, dass sich unsere Teilnehmer, aber auch Referenten, mehr Zeit für die Diskussion und Besprechung schwieriger Kasuistiken wünschen. Darauf haben wir reagiert und freuen uns, Ihnen dieses Jahr bei unserem Schulter-Symposium erstmals zwei Sessions mit Fallbesprechungen und Möglichkeit der TED-Abstimmung anzubieten. Alle Teilnehmer werden herzlich eingeladen, diese Sessions aktiv mitzugestalten und können Ihren Beitrag mit uns abstimmen. Aus Zeitgründen werden wir daher dieses Jahr erstmals auf die Live-Operation verzichten.

Unser diesjähriger Schwerpunkt liegt auf der Schulterinstabilität und Rotatorenmanschettenpathologie. Wir freuen uns sehr, diese Schwerpunkte durch praxisnahe Beiträge herausragender Referenten mit gemeinsamen Diskussions- und Fall-Sessions zu erarbeiten und hoffen auf eine rege Teilnahme und Diskussion. Für einen begrenzten Teilnehmerkreis bieten wir auf unserem medizinischen Campus einen Hands-on Wet-Lab Workshop an. In den modernen Räumen des Instituts der klinischen Anatomie können weniger erfahrene Operateure unter realen OP-Bedingungen am Ganzkörperpräparat sich weiterentwickeln. Fortgeschrittene Operateure können alternative Versorgungsstrategien, die sie schon immer interessiert haben, zur Stabilisierung und Versorgung von Rotatorenmanschettenpathologien gemeinsam mit erfahrenen Instruktoren testen und sich austauschen. Dabei legen wir auch dieses Jahr besonderen Wert auf die Limitierung von drei Tischteilnehmern pro Präparat und Instruktor. Moderne Arthroskopie-Türme unterschiedlicher Industrie-Partner stehen Ihnen dabei zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr, Sie in Tübingen erstmalig oder erneut zu unserem Symposium begrüßen zu dürfen und damit die Tradition des kollegialen Wissensaustauschs fortzusetzen.

Mit besten Grüßen

PD Dr. med. Atesch Ateschrang
Sektionsleiter arthroskopische Chirurgie
und Sporttraumatologie
Prof. Dr. med. Ulrich Stöckle
Ärztlicher Direktor